Blick auf die Adriaküste bei ArconaWebcamsPalast in Arcona

Webcams in Ancona

Ancona ist eine bedeutende, italienische Hafenstadt an der Adriaküste etwa 210km nordöstlich von Rom.
Ursprünglich bereits von griechischen Siedlern gegründet, ist Ancona heute vor allem als Startpunkt von Fähren nach Griechenland, nach Kroatien, Albanien und in die Türkei ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt.
Durch ihre besondere Lage auf der Halbinsel, ist die faszinierende Hafenstadt Ancona, die einzige Stadt der Adria bei der man das Aufgehen der Sonne, aber auch den Sonnenuntergang über dem Meer genießen kann.
Webcams in Ancona zeigen die Urlaubsregion vor Ort und machen Lust auf mehr.


  • Webcam an der Marina Dorica in Ancona
  • Webcam in Ancona
  • Webcam mit Blick über Ancona



Die nächsten Webcams


Die quirlige Hafenstadt Ancona liegt auf einer Halbinsel und ihr Hafen war zu römischen Zeiten die kürzeste Verbindung zur dalmatinischen Küste.
Der sensationelle Hafen ist einer der größten Fährhäfen des Mittelmeers.
Von hier aus ist es möglich verschiedenste Reiseziele anzusteuern. So fahren täglich Fähren nach Igoumenitsa, Korfu und Patras in Griechenland, nach Split, Zadar und Vis in Kroatien und nach Albanien, sowie nach Cesme in der Türkei.
Auch für Kreuzfahrtschiffe ist der malerische Hafen von Ancona ein beliebter Ankerpunkt.
Im Hafen hat der mächtige Trajansbogen seinen Sitz. Dieser römische Ehrenbogen wurde zwischen 100 und 115 nach Christus von Apollodor von Damaskus zu Ehren des Kaisers Trajan am Hafen von Ancona erbaut.
In Ancona lohnt auch ein Besuch historischer Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel Kathedrale San Ciriaco oder auch die Kirche Santa Maria di Portovovo
deren künstlerische Fassade im Jahre 1210 entstand.
Auch die Liebesgöttin Venus spielt für Ancona eine wichtige Rolle, da sich hier in früheren Zeiten vermutlich ein Heiligtum der Venus befand.
Die Venus wird bereits in den Schriften Catulls und Juvenals als Schutzgöttin des Ortes Ancona erwähnt.



URL: