Morgenstimmung in der Wüste Namib in NamibiaWebcamsSanddünen in Sossusvlei, Namibia

Webcams in Namibia

Namibia ist ein Staat im südlichen Afrika.
Der Name des wunderschönen Staates Namibia, stammt von der Wüste Namib ab, die sich über den gesamten Küstenraum des Landes erstreckt.
Namibia hat viel zu bieten.
Faszinierende Landschaften die sich weithin öffnet, eine große Artenvielfalt der hier beheimateten Tier und zahlreiche Outdoor-Aktivitäten laden den Besucher ein, Namibia an einem der über 300 Sonnentage im Jahr zu erkunden.
Hier findet sich eine faszinierende Mischung aus afrikanischen und europäischen Einflüssen, die Namibia zu einem spannenden und überraschenden Reiseziel machen.
Zahlreiche Webcams eröffnen erste Perspektiven auf die beeindruckende Landschaft von Namibia.


Windhoek




Wohin man sich wendet Namibia hat in allen vier Himmelsrichtungen viel zu bieten.
Angefangen im Norden lockt das Gebiet zwischen dem Etosha Nationalpark und der Grenze zu Angola, das so vollkommen anders ist als der Rest des Landes.
Im Süden ziehen sich die roten und gelben Sandberge der Namibwüste bis über den Horizont, während die tief eingeschnittenen Schluchten des Fischfluss Canyons ein atemberaubendes Panorama bieten. Dahinter recken sich hoch und erhaben die
die zerklüfteten Berge der Naukluft.
Ein besonderes Abenteuer stellt das Kaokoveld dar, welche als eine der letzten einsamen und wilden Gegenden Namibias gilt. Der größte Teil des Gebietes ist dünn bis gar nicht besiedelt und doch gibt es einige Verbindungsstraßen und Ortschaften, die mit geländegängigen Wagen bereist werden können.
Zuletzt sei noch der faszinierende Caprivi erwähnt, ein 450 km langer und bis etwa 100 km breiter Landstreifen, der von vier großen Wasseradern begrenzt und durchzogen wird. Er grenzt heute an die nördlichen Nachbarländer Angola und Sambia, an das südlich gelegene Botswana und ganz im Osten sogar noch an Simbabwe.



URL: