Die Donau in der WachauWebcamsBurgruine oberhalb der Donau

Donauradwanderweg - von der Quelle in Donaueschingen bis Wien

Von der Donauquelle in Donaueschingen führt der Donauradweg durch die Baar nach Tuttlingen und weiter durch den Naturpark Obere Donau.

Der Radweg folgt dabei über weite Strecken der Donautalbahn (ausgenommen im Bereich der fünf Bahntunnel), die zwischen Donaueschingen und Ulm verläuft. Dies bietet die Möglichkeiten zu kombinierten Touren aus Bahn und Fahrrad.

Der Abschnitt von Passau nach Wien ist die meistbefahrene Radroute Europas. Jährlich sind hier etwa 300.000 Radler unterwegs, von denen 60.000–70.000 die gesamten 326 Kilometer zurücklegen. Ansprechend ist die Route wegen ihrer vielfältigen Landschaft und Kultur und weil die (je nach Kondition) drei bis sieben Tagesetappen eine gute Infrastruktur aufweisen. Der weitere Verlauf von Wien Richtung Ungarn (etwa 70 km), der am Nationalpark Donauauen vorbei führt, ist etwas weniger befahren.


Webcams