Küstenlandschaft in DänemarkWebcamsNyhaven in der Hauptstadt Dänemarks Kopenhagen

Webcams auf den Färöer Inseln

Die Färöer Inseln sind eine Gruppe von 18 Inseln im Nordatlantik zwischen den Britischen Inseln, Norwegen und Island. Die Färöer Inseln gehören heute zum Königreich Dänemark. Die Inseln sind bekannt für wilde und unberührte beeindruckende Naturlandschaften und ein Geheimtipp für einen Urlaub in rauer Natur. Zahlreiche Webcams auf den Färöer-Inseln geben einen ersten Eindruck.

  • Webcam auf Velbastað
  • Webcam in Gjógv auf den Färöer Inseln
  • Webcam mit Blick auf den Flughafen von Vagar
  • Webcam mit Blick auf Klaksvík auf den Färöer Inseln
  • Webcam Vinnuháskúlanum II in Tórshavn
  • Webcam Vinnuháskúlanum in Tórshavn



Die nächsten Webcams


Anders als viele Südseearchipelen ragen die Färöer im Schnitt stolze 300 Meter hoch aus dem Wasser. Auf den Färöern befindet sich auch mit 754 Meter Höhe das höchste Kliff der Welt. Während die Westküsten der Inseln oft steil und unzugänglich sind und eine atemberaubende Naturlandschaft bieten, fällt das Land nach Osten hin flach ab, dort in den Buchten wohnen die auch meisten Färinger. Im Mittelalter entdeckten und besiedelten Wikinger die grünen Inseln, die vermutlich Schafinseln genannt wurden. Politisch haben die Färöer heute als "gleichberechtigte Nation" den gleichen Stand wie Grönland: Sie gehören zu Dänemark, sind aber autonom verwaltet und auch - im Gegensatz zu Dänemark - kein Mitglied der EU.


URL: