Blick über Eriwan zum AraratWebcamsDas Odzun-Kloster in Armenien

Webcams in Armenien

Armenien ist ein Staat im Kaukasus im Bergland zwischen Georgien, Aserbaidschan, dem Iran und der Türkei. Das Land ist der nördliche Teil des damaligen, größerem armenischen Siedlungsgebiet. Jedoch war dies in der wechselvollen Geschichte des Landes nur selten als Reich vereint. Die Landesfläche beträgt in etwa so viel wie die des deutschen Landes Brandenburg. Das Land beherbergt etwa 2.972.900 Einwohner (Stand 01.01.2018). Erleben Sie erste Eindrücke Armeniens mit Webcams im Land!

  • Webcam mit Blick auf Eriwan und den Berg Ararat
    Wunderschöner Blick über die Hauptstadt Armeniens hin zum Berge Ararat





Den starken Kälteeinbrüchen von Norden her wirken die hohen Gipfel des Kaukasus entgegen. In den Tälern ist das Klima kontinental, im Sommer betragen die Temperaturen meist über 30°C, in den Bergen ist es insgesamt etwas kühler. An der Grenze zum Iran ist das Klima subtropisch und sehr trocken. Armenien ist sehr artenreich, hier findet man eine Vielzahl endemischer Arten. In der Arasniederung finden sich Salzpflanzen die bis zu einer Höhe von 1400 Metern weit verbreitet sind. Im Gebirge finden sich einige dornige Sträucher unter anderem viele Disteln. Auch das Tierreich des Landes hat einiges zu bieten. Jede Menge Reptilien, wie beispielsweise die Armenische Felseneidechse und Giftschlangen wie etwa Vipern und Skorpione sind hier Zuhause. In den feuchteren Niederungen sind z.B. Wildschweine, Schakale, Rehe, Möwen und Adler zu entdecken. In den Wäldern des Landes leben syrische Braunbären, Wildkatzen und Wölfe.

Der Tourismus spielt eine Schlüsselrolle im Land. Trotz der knappen finanziellen Mittel investiert das Land in den Tourismus. Besonders Outdoor-Aktivitäten sind die Hauptattraktion. Ein beliebtes Touristenziel ist der Sewansee, der zu den größten Gebirgsseen der Welt zählt. Aber auch das Skigebiet Zaghkadsor hat im Winter zahlreiche Besucher. In der Hauptstadt des Landes, Jerewan, findet man zahlreiche Opern, Theater und andere kulturelle Einrichtungen. Besonders sehenswert sind die UNESCO-Weltkulturerbestätten. Hierzu gehören die Klöster Haghpat und Sanahin, die Kathedrale und Kirche Etschmiadsin, die archäologische Fundstätte Zvartnots und das Kloster von Geghard.



URL: