Blick hinüber zum Mauna Loa vom Mauna Kea ausWebcamsDas Observatorium auf dem Mauna Kea Vulkan auf Hawaii

Webcams auf und rund um den Mauna Kea

Der Vulkan Mauna Kea ist mit etwa 4.205 m der höchste Berg auf Hawaii. Vom Meeresboden aus gesehen bemisst sich seine Höhe bis zum höchsten Punkt auf etwa 10.205 Meter, womit der Vulkan als höchster Berg der Erde gilt. Sein Alter wird auf ehrfurchtsgebietende eine Million Jahre geschätzt. Der Mauna Kea wird als schlafender Vulkan bezeichnet. Die letzten Ausbrüche des Vulkans fanden vor ca. 4.000 bis 6.000 Jahren statt.
Auf seinem Gipfel findet sich eines der bedeutsamsten astronomischen Observatorien der heutigen Zeit. Von dort zeigt eine Webcam auf dem Mauna Kea diese eindrucksvolle Naturlandschaft.


  • Webcam des Observatoriums auf dem Manua Kea
    Webcam der University of Hawaii



Die nächsten Webcams


Der Name des höchsten Berges des Welt- der Vulkan Mauna Kea- heißt aus dem hawaianischen übersetzt "Weißer Berg."
Die Entstehung des Vulkans Mauna Kea ebenso wie der faszinierenden Vulkane Mauna Loa, Hualālai und Kīlauea, geht auf einen sogenannten Hotspot zurück. Hierbei wird Material aus dem tiefen Erdmantel anhand aufsteigender heißer Aufströme entlang nach oben an die Erdoberfläche abtransportiert.
Die Plattentektonik tat ihr übriges und so entstand in Hawaii eine ganze Kette von Vulkaninseln, von den Aleuten bis zum Pazifik.
Das Klima auf dem Mauna Kea ist übrigens für die astronomische Forschung optimal, da es in den luftigen Höhen des Vulkans extrem trocken ist und die Luft sehr dünn wird. So ist in der Luft keine Verwirbelung zu finden, was der Qualität der astronomischen Aufnahmen sehr entgegenkommt.
Insgesamt sind Universitäten und Institutionen aus 11 verschiedene Nationen am Mauna-Kea-Observatorium beteiligt, ein spannendes Forschungsprojekt, das einen Blick ins Weltall wirft und unseren Horizont vom höchsten Punkt der Erde aus, erweitert.



URL: