Das Neue Rathaus in LeipzigWebcamsDie Peterskirche in Leipzig

Webcams in Leipzig

Leipzig ist eine Stadt im Nordwesten Sachsens. Gelegen an der Weißen Elster ist sie mit etwa 506.000 Einwohnern (Stand November 2006) knapp vor Dresden die bevölkerungsreichste Stadt Sachsens. Leipzig liegt in der norddeutschen Tiefebene, das Stadtgebiet ist demnach recht flach: Die höchsten Erhebungen Leipzigs sind der Monarchenhügel (159m), der künstlich aufgeschüttete Fockeberg (153m) sowie der knapp außerhalb der Stadtgrenze liegende Galgenberg (163m). Leipzig ist eine bedeutende Kulturstadt mit einer reichen Vergangenheit - auch wenn während der DDR-Zeit viele Viertel vernachlässigt wurden, wird das Stadtbild langsam aber kontinuierlich renoviert und saniert und nicht nur deswegen ist die Stadt auf jeden Fall einen Besuch wert. Werfen sie einen Blick in die Webcams in Leipzig und machen Sie sich selbst ein Bild.

  • Webcam am Hauptbahnhof Leipzig
  • Webcam am Uniklinikum Leipzig
  • Webcam im Leipziger Zoo
  • Webcam in Leipzig mit Blick auf das Messegelände
  • Webcam in Leipzig mit Blick auf die Straßenbahnendstelle Miltitz
  • Webcam mit Blick auf die Innenstadt von Leipzig
    Sehr schöner Blick auf die Innenstadt
  • Webcam mit Blick aus Leipzig-Schönefeld Richtung Zentrum
  • Webcams der Leipzigseen
  • Wetter Webcam in Leipzig-Stötteritz
    Die Webcam liegt im Binnenland in 142 m Höhe ü. NHN. Der Boden ist für Niederschlagserkennung nicht gut beobachtbar, wird nicht gezeigt oder ist verdeckt. Der Himmel ist zur Erkennung von Wolken und Wetter erkennbar. Die Webcam befindet sich in der Mauersbergerstraße in Leipzig-Stötteritz. Der Blick zeigt nach Süd-Süd-West. Das Völkerschlachtdenkmal befindet sich in unmittelbare Nähe - Luftlinie 400 Meter.



Urlaub in Leipzig

Spontan Lust auf Urlaub und Verreisen bekommen? Hier finden Sie die passende Unterkunft. Schnuppern Sie einfach einmal rein - es lohnt sich!

Die nächsten Webcams

Wo liegt dieser Ort?

Leipzig verfügt über eine große musikalische Tradition, die vor allem auf das Wirken Johann Sebastian Bachs und Felix Mendelssohn Bartholdys zurückgeht und sich unter anderem auf die Bedeutung des Gewandhausorchesters und des bereits 1212 gegründeten Thomanerchors stützt. Zahlreiche Konzerte auch anderer bekannter Leipziger Chöre und weitere kulturellen Veranstaltungen während des ganzen Jahres bieten ein reichhaltiges Angebot.

Aber auch das Stadtbild ist sehr sehenswert: Auch heute noch finden sich in der Stadt zahlreiche beeindruckende Altbauviertel aus der Gründerzeit und der Weimarer Republik. In der Innenstadt befinden sich zwei sehr bekannte Kirchenbauten. Die Thomaskirche war die Wirkungsstätte von Johann Sebastian Bach und wird heute noch durch Aufführungen des Thomanerchors belebt.
Die Nikolaikirche war einer der wichtigsten Orte der Friedensgebete und Ausgangspunkt der Montagsdemonstrationen, die maßgeblich zur Wiedervereinigung Deutschlands beitrugen. Sie wurde ab 1165, dem Jahr der Vergabe des Stadtrechts, im romanischen Stil errichtet und im Spätmittelalter zu einer gotischen Hallenkirche umgestaltet. Unmittelbar neben der Nikolaikirche befindet sich auch die Alte Nikolaischule.
Zum Gedächtnis der russischen Gefallenen während der Völkerschlacht bei Leipzig entstand 1913 die Russische Gedächtniskirche im sogenannten Nowgoroder Stil russisch-orthodoxer Kirchen.



URL: